Kleingartenrunde zum Wuppertaler Skulpturenpark

Die heutige Tour führt durch diverse Wuppertaler Kleingartenanlagen zum Skulpturenpark Waldfrieden und zurück. Der Skulpturenpark ist aktuell wegen der Corona-Einschränkungen geschlossen. Infos zur Anlage, Führungen und den Öffnungszeiten findet ihr hier.

Parkmöglichkeiten am Start sind rar, aber wir haben Glück. Im Skulpturenpark gibt es ein Café für Besucher.

Sonnenaufgang am Mintarder Berg

Schön, wenn man mit wenigen Frühaufstehern durch die blaue Stunde zum Wandern fahren kann. Wir beobachten auf den Feldern zwischen Mülheim-Selbeck und Ratingen-Breitscheid, wie die Sonne aufgeht. Über Mintard geht es dann zurück ins Gewerbegebiet Breitscheid zum Auto.

Die Wege sind oft naturbelassen und dadurch teilweise schlammig. Am Mintarder Berg ist daher Konzentration gefragt, denn es geht recht steil bergab und nach einem Abstecher durch den Ort wieder steil bergauf. Sowohl auf den Feldern am Beginn der Tour, wie auch um Mintard bieten sich immer wieder weite Ausblicke in die Landschaft.

Wer einkehren möchte, muss in Mintard die Tour verlassen und in den Ort abbiegen oder die Restaurants am Esel aufsuchen.


Von Wittlaer nach Kaiserswerth

Die Sonne lockt uns heute raus. Wegen des Regens kürzlich entscheiden wir uns für eine „Asphaltrunde“ am Rhein entlang. Parkplätze sind in Wittlaer Mangelware. Aber am Pastoratsweg werden wir fündig.

Die Wege sind gut befestigt und nur auf kurzen Abschnitten etwas schlammig. Trotz des guten Wetters waren die Wege nicht überlaufen. Einkehrmöglichkeiten finden sich außerhalb der Corona-Einschränkungen im Zentrum von Kaiserswerth.