Kategorien
Ruhrgebiet

Von Breckerfeld zur Ennepetalsperre

Heute zieht es uns wieder ins südöstliche Ruhrgebiet nach Breckerfeld. Wir parken in einer ruhigen Seitenstraße und starten Richtung Ennepetalsperre.

Die Wege sind naturbelassen oder mit Kieseln befestigt. Der Asphaltanteil beträgt rund 20 Prozent. Leider sind besonders um die Talsperre die Wälder wegen massiver Schäden gerodet. Dadurch bietet sich aber andererseits immer wieder ein schöner Blick auf den Stausee oder in die Landschaft. Der Weg ist reich an großartigen Panoramablicken.

Einkehrmöglichkeiten finden sich abseits des Weges in Breckerfeld oder weiter in Hagen.