Kategorien
Ruhrgebiet

Wildförstersee und Aussichtspunkt Waldspitz

Unser heutiges Ziel ist die Sechs-Seen-Platte in Duisburg. Wir parken am Wanderparkplatz Entenfang und laufen Richtung Duisburg. Die Wege sind mit Kies befestigt und führen rund um den Wildförstersee. Wir teilen sie uns mit Radlern und Joggern. Bei schönem Wetter ist es hier sicher noch voller.

Einkehrmöglichkeiten befinden sich auf dem Campingplatz neben dem Parkplatz, im Bistro des Freibads Wolfssee oder ein Stück weiter mit dem Haus Seeblick.

Kategorien
Ruhrgebiet

Durchs Forstbachtal und Rohmbachtal

Bei blauem Himmel mit schnell ziehenden Wolken starten wir an den Wanderparkplätzen in der Mülheimer Horbeckstraße.

Zunächst führt uns der Weg durchs beliebte Forstbachtal, einem Naherholungsgebiet, das viele Hundebesitzer und Spaziergänger schätzen. Weiter geht’s dann über die Himmelsleiter zu den Panoramaaussichten Richtung Ruhrtal, Ruhrtalbrücke und Mintard. Durchs gleichfalls sehr beliebte Rohmbachtal führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Die Wege sind naturbelassen oder führen über asphaltierte Nebenstraßen. Der Asphaltanteil beträgt etwa 40%. Einkehrmöglichkeiten finden sich nicht weit vom Parkplatz mit der „VereinBar“ oder dem italienischen Restaurant des Tennisclubs Raadt e.V..

Kategorien
Ruhrgebiet

Baldeneysteig Heisinger Seite

Wir parken an der Straße vor dem Restaurant „Al Casale Bellavista“. Mehr Parkplätze gibt es jedoch am S-Bahnhof Essen-Werden an der Straße Im Löwental.

Die ersten 8 Kilometer mit sämtlichen Höhenmetern folgen wir befestigten Waldwegen, bevor es für die letzten 4 Kilometer flach am Ufer des Baldeneysees entlang geht. Der Asphaltanteil der Tour beträgt etwa 10-15%. Am Seeufer sind die Wege mit Kies oder Schotter befestigt.

Unterwegs passieren wir mehrere Ausflugsgaststätten, wie zum Beispiel das Restaurant „Zur Kluse“ mit seinem schattigen Biergarten. Zum Ende der Tour gibt es weitere Einkehrmöglichkeiten direkt am See.