Kategorien
Ruhrgebiet

Ruhrblick – Der Hammerteich am Hohenstein

Die heutige Runde ist sehr beliebt und entsprechend frequentiert. Wer also weniger Menschen begegnen möchte, sollte die frühen Morgen- oder späteren Abendstunden für die Tour wählen.

Wir parken schattig auf dem kostenlosen Parkplatz Am Hammerteich in Witten. Von dort geht’s auf Waldwegen zunächst links am Hammerteich vorbei und weiter um den Hohenstein, eine 166 m hohe Erhebung. An der Straße Kohlensiepen angekommen machen wir noch einen Abstecher zum Wartenberg (246 m hoch). Hier teilen wir uns den Weg mit Mountainbikern. Der Rückweg führt uns dann direkt zu den Modellbootsbauern, die am Hammerteich ein ideales Revier gefunden haben. Besonders das zweite Drittel der Tour führt fast ausnahmslos über asphaltierte Nebenstraßen.

Eine Einkehrmöglichkeit haben wir unterwegs nicht gefunden.

Kategorien
Ruhrgebiet

Unterwegs im Asbachtal

Einen Teil der heutigen Route sind wir bereits im nassen Winter gegangen. Da die Waldwege jedoch arg schlammig und rutschig waren, haben wir die Tour auf halber Strecke abgebrochen. Jetzt im Frühling jedoch ist genau die richtige Zeit für einen Ausflug ins frische Grün.

An der Straße Deilbachtal gibt es genügend Parkplätze. Die Waldwege sind fest und das letzte Stück ist auch geschottert. Besonders reizvoll und idyllisch ist der Weg entlang des Bächleins Pollenbeeke.

Eine Einkehrmöglichkeit haben wir unterwegs nicht gefunden. Allerdings kann man vom Deilbachtal aus mit dem Auto einen Abstecher nach Essen-Kupferdreh machen, wo sich einige Lokale und ein sehr gutes Eiscafé befinden.

Kategorien
Ruhrgebiet

Zum Schloss Lüttinghof von Gelsenkirchen-Hassel

Das Auto parken wir am Bahnhof Gelsenkirchen-Hassel, wo es einen kleinen P+R-Parkplatz gibt. Von dort geht’s über ruhige Nebenstraßen erst durch eine Bergarbeitersiedlung nach Herten und dann weiter nach Marl-Polsum. Immer wieder führt der Weg unter alten Alleen entlang und der Blick geht weit über die Felder. Die Wege sind asphaltiert oder festgetreten. Eine Schlammschlacht bleibt uns heute erspart.

Eine Einkehrmöglichkeit gibt es am Schloss Lüttinghof mit dem Kuchengarten. Der öffnet allerdings erst wieder zu Ostern. In der Siedlung am Bahnhof Hassel findet sich dann noch ein kleines Eis-Café.

Google-Analytics deaktivieren.