Halterner Stausee und Westruper Heide

Auch wenn die Heide bereits verblüht ist, zieht es uns heute nach Haltern am See. Am Wanderparkplatz Westruper Heide finden sich ausreichend Stellplätze für das Auto. Die Wege durch die Heide und die Laubwald- und Kiefernlandschaft sind teilweise sandig und mit Wurzeln übersät, aber gut begehbar. Teile der Tour führen über den Hohe-Mark-Steig, der ca. 160 km quer durch den Naturpark Hohe Mark von Wesel bis nach Olfen führen wird. Dieser neue Fernwanderweg soll im Frühjahr 2021 fertiggestellt sein.

Die Tour besitzt keine Steigungen. Wer einkehren möchte, hat nach 3 Kilometern an den bekannten Ausflugszielen des Halterner Stausees alle Möglichkeiten. Hier befindet sich auch ein Hochseilgarten, der am heutigen letzten Ferientag sehr gut besucht wurde.

Eulenkopfweg Wuppertal-Beek

Am Bayer Forschungszentrum in Wuppertal-Katernberg befinden sich Parkplätze. Am Wochenende gibt es hier ausreichend Platz.

Der Weg führt durch verschiedene Naturschutzgebiete und Grüngürtel von Wuppertal. Kurze Waldstücke wechseln sich mit Feldwegen und Hügeln ab. Das und die angrenzenden Bachläufe und Höfe machen die Tour interessant.

Eine Einkehrmöglichkeit gibt es nach 1,5 Kilometern des Weges im Café „Das Johanns“. Allerdings ist die Platzkapazität hier beschränkt und für Gruppen empfiehlt sich in jedem Fall eine Reservierung.