Kategorien
Ruhrgebiet

Von Speldorf zur Wolfsburg durch den Duisburger Stadtwald

Wir lassen das Auto am Friedhof Mülheim-Speldorf stehen und starten unsere Tour durch die Grüngürtel zwischen Mülheim und Duisburg.

Die Wege sind fest, aber nicht schlammig. Auf den asphaltierten Stücken federt das Laub des Waldes die Schritte ab. Mit uns sind viele Hundebesitzer unterwegs, aber auch Jogger und Mountainbiker nutzen den Wald.

Einkehrmöglichkeiten findet ihr abseits des Weges mit der Gaststätte Waldschenke auf Mülheimer Stadtgebiet oder der Kneipe Steinbruch in Duisburg.

Kategorien
Ruhrgebiet

Mendener Höhe, Leinpfad und Rumbachtal

Wir parken am leeren Parkplatz im Forstbachtal. Die Tour führt durch die Mülheimer Grüngürtel Rumbachtal, Oppspring und Witthausbusch zur Ruhr und zurück ins Forstbachtal. Diesmal haben wir relativ viele Tiere vor die Kamera bekommen.

Die Wege waren entweder befestigt oder naturbelassen, aber nicht allzu schlammig. Da die Tour durch bekannte Naherholungsgebiete führt, ist an einem warmen, sonnigen Wochenende mit deutlich mehr Spaziergängern zu rechnen.

Einkehrmöglichkeiten gibt es abseits des Weges im Rumbachtal mit dem Liebfrauenhof oder in der Nähe des Ruhrufers mit dem Restaurant Müller-Menden.

Kategorien
Ruhrgebiet

Oembergmoor und Wambachtal

Nach dem Regen der letzten Tage haben wir uns heute für eine eher asphaltlastige Tour durch Mülheims Grüngürtel entschieden. Wer das nicht möchte, sollte nach Alternativen suchen.

Die befestigten Wege führen teilweise auch neben Hauptstraßen oder auf befahrenen Nebenstraßen entlang. Aber auch schmale Singletrails, fast zugewachsen sind dabei. Irgendwann werden wir wohl doch noch eine Machete mit auf unsere Touren nehmen.

Eine Einkehrmöglichkeit haben wir unterwegs nicht entdeckt.

Google-Analytics deaktivieren.