Kategorien
Ruhrgebiet

Von Wetter zum Naturfreundehaus Eggeklause

Heute geht’s mal nach Wetter (Ruhr). Viel Fachwerk im alten Ortskern, eine nette kleine Wirtschaft am Beginn des Weges und natürlich die berühmteste Bürgerin der Stadt mit einem kleinen Museum: Henriette Davidis (Lehrerin und Kochbuchautorin im 19. Jahrhundert mit einem heute noch von uns verwendeten Standardwerk).

Direkt am Museum finden wir einen Parkplatz und nehmen den Weg am Bächlein Elbsche aus der historischen Altstadt. Der Pfad führt zunächst zum Eisenbahnviadukt und der Wengerner Mühle. Dann geht’s über den Pastoratberg in den Wald. Spätestens jetzt sind die Wege wie ein gutes Risotto: schlotzig! Aber die Tour ist sehr abwechslungsreich und hat einige Höhenmeter. Bei Kilometer 4 sind wir wieder direkt am Flüsschen Elbsche. Vorbei am Naturfreundehaus Eggeklause und unterhalb des Mühlenbergs nehmen wir dann kleine Stichwege und Nebenstraßen zurück in den Ort.