Marscheider Panorama


Bei heute kräftigem Wind entscheiden wir uns lieber für eine Wanderung statt einer Fahrradtour. Wir parken auf dem verlassenen Besucherparkplatz eines Gewerbebetriebes an der Beyenburger Straße. Wenn ihr die Tour nachlaufen wollt, nutzt besser den Wanderparkplatz am Wegpunkt 4 der komoot-Karte.

Insgesamt ist die Tour in allen Punkten abwechslungsreich: schattige Wald- und sonnige Feldwege wechseln sich ab, der Untergrund ist mal geschottert, mal asphaltiert, mal ein fester Trampelpfad und auf halbem Weg hat mein einen schönen Blick auf den Ortsteil Wuppertal-Marscheid. Dort befindet sich auch die einzige Einkehrmöglichkeit der Tour: ehemals Schmitz Jägerhaus, heute das Essen’z Restaurant am Jägerhaus.


Google-Analytics deaktivieren.
%d Bloggern gefällt das: